Kaufen Sie Victoza online. Ohne Rezept in Schweiz

Victoza

Was genau ist Victoza?

Der Wirkstoff in Victoza ist Liraglutid. Nur wenn Ihr Blutzuckerspiegel übermäßig hoch ist, hilft er Ihrem Körper, ihn zu senken. Es hilft auch, Herzkrankheiten vorzubeugen, indem es die Passage der Nahrung durch Ihren Magen verlangsamt.

Was ist der Mechanismus dieses Medikaments?

Victoza preiswert : Liraglutid wirkt, indem es über eine besondere Wechselwirkung einen Anstieg von zyklischem Adenosinmonophosphat bewirkt, mit den GLP-1-Rezeptoren (cAMP). Glukoseabhängig erhöht Liraglutid die Insulinsekretion. Gleichzeitig reduziert Liraglutid glukoseabhängig die unzureichend erhöhte Glukagonproduktion.

Die Insulinproduktion wird gesteigert und die Glukagonsekretion unterdrückt, wenn der Blutzuckerspiegel hoch ist. Liraglutid hingegen reduziert die Insulinsekretion, hat aber keinen Einfluss auf die Glukagonproduktion bei Hypoglykämie.

Eine kleine Verzögerung der Magenentleerung ist ebenfalls am Prozess der Hypoglykämie beteiligt. Liraglutid wirkt, indem es das Körpergewicht und die Fettmasse durch Prozesse reduziert, die eine Verringerung des Appetits und des Kalorienverbrauchs beinhalten.

*Victoza ist bald in unserer Partnerapotheke erhältlich, in der Zwischenzeit gibt es einen ebenso wirksamen Ersatz.

Was sind die Vorteile seiner Anwendung?

Victoza wird allein eingenommen, wenn Diät und Bewegung nicht ausreichen, um Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu bringen und wenn Sie kein Metformin (ein anderes Diabetesmedikament) einnehmen können.

Wenn gewöhnliche Diabetesmedikamente nicht ausreichen, um Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten, wird Victoza der Mischung hinzugefügt. Hier einige Beispiele:

Metformin, Pioglitazon, Sulfonylharnstoff, Inhibitor des Natrium-Glucose-Cotransporters Typ 2].

und/oder Insulin sind Beispiele für orale Antidiabetika.

Wie hoch ist die Dosis und wie soll ich sie anwenden?

Befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes, wenn Sie dieses Medikament anwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder die Krankenschwester. Mindestens eine Woche lang beträgt die Anfangsdosis 0,6 mg einmal täglich. Wenn Sie bereit sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob er die Dosis auf 1,2 mg einmal täglich erhöhen kann. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel mit einer Dosis von 1,2 mg nicht wirksam verwaltet wird, kann Ihr Arzt empfehlen, die Dosis auf 1,8 mg einmal täglich zu erhöhen.

Wenn Ihr Arzt Sie angewiesen hat, Ihre Dosierung anzupassen, tun Sie dies bitte. Victoza wird als subkutane (unter die Haut) Injektion verabreicht. Es wird nicht empfohlen, das Medikament in eine Vene oder einen Muskel zu injizieren. Die Vorderseite Ihrer Oberschenkel, die Vorderseite Ihrer Taille (Bauch) oder der Oberarm sind die am besten geeigneten Bereiche für eine Injektion.

Sie können sich zu jeder Tageszeit injizieren, unabhängig davon, wann Sie essen. Es ist am besten, wenn Sie sich Victoza jeden Tag zur gleichen Zeit spritzen, nachdem Sie die für Sie günstigste Tageszeit ausgewählt haben. Ihr Arzt oder Ihre Krankenschwester wird Ihnen beibringen, wie Sie den Pen zum ersten Mal benutzen, bevor Sie ihn anwenden.

Wenn Ihr Arzt Sie dazu auffordert, passen Sie Ihre Dosierung nicht an.

Victoza wird als subkutane (unter die Haut) Injektion verabreicht. Es wird nicht empfohlen, es in eine Vene oder einen Muskel zu injizieren. Die Vorderseite des Oberschenkels, der Bauch oder der Oberarm sind die besten Injektionsstellen.

Die Injektion kann zu jeder Tageszeit erfolgen, unabhängig davon, ob Sie etwas gegessen haben oder nicht. Wenn Sie Victoza online in Schweiz kaufen, sollte es jeden Tag zur gleichen Zeit injiziert werden, nachdem Sie die günstigste Tageszeit gewählt haben.

Ihr Arzt oder Ihre Krankenschwester wird Sie vor der ersten Anwendung des Pens in die Handhabung einweisen.

Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen

Dieses Medikament kann, wie andere Medikamente auch, negative Auswirkungen haben, aber nicht jeder hat diese.

Schwerwiegende negative Folgen

Bis zu 1 von 10 Personen kann betroffen sein.

Hypoglykämie ist ein Zustand des niedrigen Blutzuckerspiegels (Hypoglykämie). Kalte Schweißausbrüche, blasse Haut, Kopfschmerzen, Herzklopfen, Übelkeit, erhöhter Hunger, Sehstörungen, Schläfrigkeit, Schwächegefühl, Nervosität, Angstzustände, Verwirrung, Konzentrationsschwierigkeiten und Zittern sind allesamt Warnzeichen für einen niedrigen Blutzuckerspiegel. Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wie Sie mit Hypoglykämie umgehen können und was Sie tun müssen, wenn Sie eines dieser Warnzeichen haben. Wenn Sie zusätzlich einen Sulfonylharnstoff oder Insulin verwenden, tritt dieses Phänomen mit größerer Wahrscheinlichkeit auf. Bevor Sie damit beginnen, Victoza rezeptfrei in Schweiz zu kaufen, kann Ihr Arzt die Dosis dieser Medikamente verringern.

Selten: Bis zu 1 von 1.000 Personen kann betroffen sein.

Eine anaphylaktische Reaktion ist eine schwere allergische Reaktion, die Atembeschwerden, Schwellungen im Hals- und Gesichtsbereich, Herzklopfen und andere Symptome umfasst. Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich feststellen, suchen Sie sofort einen Arzt auf und vereinbaren Sie einen Termin mit ihm.

Verstopfung des Darms. Eine schwere Art der Verstopfung, die sich durch Beschwerden im Magen, Blähungen, Erbrechen und andere Symptome bemerkbar macht.

Sehr selten: 1 von 10.000 Personen kann betroffen sein.

Die Bauchspeicheldrüsenentzündung ist eine Erkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse entzündet ist (Pankreatitis). Die Bauchspeicheldrüsenentzündung ist eine gefährliche und manchmal lebensbedrohliche Erkrankung. Wenn Sie eine der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen während der Einnahme von Victoza bemerken, beenden Sie die Einnahme und rufen Sie sofort Ihren Arzt an.

Starke und chronische Beschwerden im Bauch (Magen), die sich bis in den Rücken ausdehnen, sowie Übelkeit und Erbrechen können auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) hinweisen.

Andere negative Folgen

Sehr häufig: Mehr als eine von zehn Personen kann betroffen sein.

Diese Wirkung klingt im Allgemeinen mit der Zeit ab.

Unter bestimmten Umständen kann es nach Beginn der Behandlung mit Victoza zu einem Flüssigkeitsverlust/einer Dehydrierung kommen. Zum Beispiel bei Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Es ist wichtig, hydriert zu bleiben, indem Sie viel Wasser trinken.

  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Entzündung des Magens (Gastritis). Magenbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen sind häufige Symptome.
  • Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine Art der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD). Sodbrennen ist eines der Symptome.
  • Bauchbeschwerden oder aufgeblähter Bauch (Abdomen)
  • Unbehaglicher Bauch
  • Verstopfung
  • gasförmige Substanzen (Blähungen)
  • Verminderter Appetit
  • Bronchitis
  • Erkältungen sind relativ häufig.
  • Schwindel
  • Die Pulsfrequenz steigt.
  • Müdigkeit
  • Zahnschmerzen
  • Reaktionen an der Injektionsstelle (Blutergüsse, Schmerzen, Reizungen, Juckreiz und Hautausschlag).
  • Die Bauchspeicheldrüsenenzyme stiegen an (wie Lipase und Amylase).
Wenig häufig: Bis zu 1 von 100 Personen kann betroffen sein.
  • Juckreiz und Nesselsucht sind Beispiele für allergische Reaktionen (eine Art von Hautausschlag).
  • Dehydrierung, manchmal begleitet von einer reduzierten Nierenfunktion
  • Unwohlsein (sich nicht gut fühlen)
  • Gallenblasensteine sind ein häufiges Symptom der Gallenblasenkrankheit.
  • Entzündung der Gallenblase
  • Die Magenentleerung ist verzögert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.